Ich habe nicht realisiert, dass ich deprimiert war, bis ich es in der Med School studierte | DE.Lamareschale.org

Ich habe nicht realisiert, dass ich deprimiert war, bis ich es in der Med School studierte

Ich habe nicht realisiert, dass ich deprimiert war, bis ich es in der Med School studierte

„Im Nachhinein habe ich angefangen Symptome in hohen erleben Schul ich einfach nicht sie zu der Zeit erkennen.“

Name:

Priyanka Wali

Alter:

29

Beruf: Arzt und Stand-up-Comedian

Diagnose:

Depression

Im Nachhinein habe ich angefangen Symptome der Depression in hohen erleben Schul ich einfach nicht sie zu der Zeit erkennen.

Ich wusste nicht, was los war, ich dachte, das war nur, wie das Leben ist.

Es gab so viel Druck gut zu tun, und ich habe sehr gut tun.

Ich absolvierte Spitze meiner Klasse, bekam ich eine volle Fahrt zur Schule, aber ich würde auch jeden Freitag Nachmittag verbringen zu weinen.

Ich habe einfach nicht verstehen, warum ich das tun würde.

Ich verbrachte Jahre wie das, so durch die Zeit, die ich zum College bekam, war ich immer noch deprimiert.

Aber auch hier hatte ich keine Anerkennung davon.

In dieser Hinsicht bin ich dankbar, dass ich gehen zu medizinischen Schule beendet, denn während meiner dritten Jahr Rotation in der Psychiatrie, begann ich Patienten zu sehen, die ihnen depressiv und im Gespräch waren und einen Blick auf ihre Behandlung und Lesen über Depressionen.

Ich dachte: ‚Oh, das ist, was ich erlebt worden.

Ich glaube, ich habe für eine wirklich lange Zeit gedrückt worden ist.‘

Meine Depression war das Ergebnis of.environmental Umstände und schlechte Bewältigungsstrategien, die mit diesen Umständen-und auch einen Mangel an Verständnis und Bewusstsein für die Anzeichen einer Depression zu behandeln.

Das hat viel mit dem zu tun, warum es so lange gedauert hat, endlich in der Therapie zu bekommen, auf Medikamente für einen bestimmten Zeitraum zu bekommen, und schließlich besser.

load...

„Ich bin dankbar, dass ich werde medizinische Schule, weil während meiner dritten Jahres Rotation in der Psychiatrie landete, begann ich Patienten zu sehen, die depressiv wurden.“

Meine Eltern in dieses Land ausgewandert, weil in Indien sie viel erlebt gewalt so sind sie auch PTSD traumatisiert und haben.

Es sei denn, Sie aktiv in der Therapie sind und sich aktiv Desensibilisierung, gibt es keine Möglichkeit, dass ein Trauma ungeschehen bekommen wird.

Aber ich möchte nur betonen, dass keineswegs bin Schuld ich jemand-meine Familie oder meine Eltern für meine Depression.

Jetzt lebe ich das Leben, das mehr kongruent zu meiner wahren Natur-I ist in der Medizin in Teilzeit arbeiten, und ich bin ein Komiker, der die ganze Zeit durchführt.

load...

Ich habe in der Therapie als Medizinstudent und es war buchstäblich das Beste, was ich je für mich getan hat.

Aber die Dinge auf jeden Fall noch schlimmer, bevor sie besser.

Ich ging zu einem Psychiater zu sehen, der mir sagte, er wollte warten, mir Medikamente zu geben, weil er nicht glaubte ich an dem Punkt, wo ich es brauchte.

Dann hielt die medizinische Schule mehr Stress bekommen, die ich in einer schrecklichen Beziehung war, und ich war nicht mit meinen Eltern auszukommen.

Ich begann sehr obsessive Selbstmordgedanken haben, und ich wusste, dass es nicht richtig war, aber ich konnte sie nicht aufhalten.

Ich fühlte mich so erschrocken.

Ich erzählte meinem Psychiater, und er hat mich auf Lexapro.

Auch wenn er sagte, dass es sechs Wochen würde in Kraft treten, begann ich sofort den Effekt zu bemerken.

Ich war es für sechs Monate und kurz bevor ich absolvierte ich fühlte komfortabel genug weg zu bekommen.

„Ich habe in der Therapie als Medizinstudent, und es war buchstäblich das Beste, was ich je für mich getan hat.“

Nachdem ich das Medikament ausstieg und hatte das Recht, Bewältigungsstrategien, wurde mir klar, dass die Depression Ihres Körpers ist so, wie Sie zu sagen, dass etwas nicht stimmt.

Ich bin dafür sehr dankbar.

Da vorwärts bewegen, wenn ich früh Anzeichen einer Depression auftreten, langsam ich mich hin und sagen: ‚Warum fühle mich das?

Was ist los?

Was muss ich ändern müssen?‘

Ich überlebte meine Residenz ohne den Einsatz von Meds-und das ist, wenn ich Stand-up Comedy entdeckt und ich begann, mir zuzuhören.

Ich habe keine Angst, die Person zu hören, die ich bin.

Ja, es gibt Zeiten, wenn ich traurig werde.

Aber ich weiß, wegen dem, was ich ging durch eine hohe Wahrscheinlichkeit ist, dass ich nie so deprimiert, wie ich war, weil ich die Zeichen kennen, und ich weiß, was ich tun müssen, um zu verhindern, dass in der Zukunft.

load...

Ähnliche Neuigkeiten


Post Gesundheit

5 Möglichkeiten zur Behandlung und Vorbeugung von Migräne

Post Gesundheit

8 Dinge, die Sie über Geschlechtskrankheiten gehört haben, die völlig Bogus sind

Post Gesundheit

7 Frauen Teilen, was es wirklich war, mit einer Geschlechtskrankheit diagnostiziert zu werden

Post Gesundheit

6 Gründe, warum du dich beim Aufwachen schrecklich fühlst - selbst wenn du genug Schlaf hast

Post Gesundheit

5 Fragen, die Sie eigentlich Ihren Apotheker fragen sollten, wenn sie fragen, ob Sie irgendwelche Fragen haben

Post Gesundheit

5 Zeichen Ihr Anhang soll platzen

Post Gesundheit

Warum deine Ohrpiercings plötzlich faul riechen - und wie man den Stank verhindert

Post Gesundheit

Gürtelrose (Herpes Zoster)

Post Gesundheit

Ist es ein Parasit - oder nur ein Magen Bug? Hier ist zu sagen

Post Gesundheit

7 Totally Not-Dumb Poop Fragen, die Sie zu peinlich zu fragen waren

Post Gesundheit

Hier ist, warum Sie Ihre Hosen pissen - und was Sie dagegen tun können

Post Gesundheit

Antibiotika-resistente Bakterien sind jetzt in jedem Teil der Welt